Am Vormittag war ich in Potsdam unterwegs. Es gibt eine neue Ausstellung im Barberini, die ich mir gleich mal für die nächsten Wochen vormerke. Wenn ich den Film über Vincent van Gogh sehen will, muss ich mich wohl beeilen. Er läuft nicht in allen Kinos, aber im Filmmuseum Potsdam gibt es den jetzt noch. Natürlich war der Schreibwarenladen unwiederstehlich. Hier kam ich mit neuen Jaxon Ölpastell Sticks raus und die wollten ausprobiert werden. Mein Stapel guter Papierreste in A5 war ideal, um gleich spielerisch  loszulegen. Eulen, dachte ich mir und auch Hasen, denn es ist bald Ostern und für einen gemalten Gruß immer eine feine Idee. So sind dann etliche Kleinformate voll Malexperimente entstanden. Es ist immer auch ein Rantasten an das Motiv – naturnah oder frech – abstrahiert und illustrativ? Schön ich bin zufrieden mit meinem Tag. Auf meinem Instagram-Account – Name: aquarellkunst  sind noch einige mehr Skizze und Malereien zu sehen als hier. Wer Lust hat kann dort gerne stöbern.