das sommerliche Wetter in Worpswede nutzen wir für Ausflüge. Einen Nachmittag ging es an die Hamme. Im Gepäck unsere Malsachen. Es ist nie ganz leicht draußen zu aquarellieren. Störende Blicke und Fragen der Vorbeikommenden beeinflussen meine Arbeit. Das Licht blendet und die Konzentration lässt zu wünschen übrig. Doch dann ist da auch der Zauber des unmittelbaren Flair…der Augenblick der festgehalten wird und aufs Blatt fließt. Das dieses Bild dann doch gut geworden ist lässt mich erst im Nachgang überrascht inne halten. Hier meine gemalte Erinnerung an den Tag an der Hamme. Jetzt auch im Aquarellshop zu haben.

Malerei Worpswede