nach den Hummeln, sind es nun die Schmetterlinge. Das war auch wieder fällig, denn mir kommt es vor wie Eine Ewigkeit, seit der letzen Mal-Sitzung. Manchmal  gibt es  auch  Wichtigeres, zum Beispiel  Zeit mit Mama und Schwester zu verbringen. Meine Reise nach Halle war eine gute Entscheidung und wir saßen entspannt zusammen und plauderten. Das Essen üppig – Kochkunst von Mutter ist unübertroffen.   Wochentags gibt es immer dies und das zu erledigen und oft bin ich zu müde für kreative Arbeiten. Also stürzte ich mich Sonnabend gleich in die Malerei. Endlich frei, endlich Zeit, doch dann wollte mir nix gelingen.  Jede Menge Papier verbraucht ehe dann dieses Schmetterlings-Doodle aus meinen Händen wuchs. Wenn mir eine Arbeit gelingt dann ist das Freude, wenn nicht fehlt mir einfach der Kick. In den letzten Tagen war ich angespannt. Mein neuen DSL Anschluss hakelte, ehe alles richtig installiert ist. Endlich ist meine DVB-Antenne in den Karton für Ausrangiertes gewandert, nun gibt es Fernsehen in HD, und viel mehr Dokusender. Heute war es sommerlich warm, um nicht zu sagen heiß. Ich nutzte gleich den warmen Wind, um Decken zu trocknen und dann hatte ich mir ein Eis im Böff verdient. Zufrieden saß ich im Cafe und es ging sogar ein Lüftchen. Das war also mein Wochenende wie immer viel zu kurz. Morgen beginnt die letzte Maiwoche – ein Trost ich beginne spät und kann ausschlafen. Ich habe einen SEO Kurs bei meinem Layout-Designer mitgemacht und überarbeite meine Aquarellkunst-Webseite, da gibt es einiges zu optimieren. Auch alte grauschleier-Bilder werden durch frische ersetzt. Im Winter lässt sich nur schlecht ein gutes Foto machen. Die Arbeit an der Webseite, kostet mich Stunde, um Stunde und noch ist kein Ende in Sicht.  Der Monat Mai ist mein Lieblingsmonat und in einer Woche ist auch er vorbei – Zeit sich Gedanken, um die Urlaubsplanung zu machen.

schmetterling-Doodle