“Nicht denken sondern loslegen” und “das Unterbewußtsein schafft die besseren kreativen Arbeiten”. Das sind alles nicht nur Sprüche sondern echte Weisheiten. Wer unterschiedliche gestalterische Arbeiten anfertigt, der weiß das. Nicht immer kann ich es mir leisten einfach ins “Blaue” zu kreieren. aber es hilft lockerer zu werden. Die Intension ein Ergebnis zu erwarten, ist oft mein Kreativkiller und ich  beobachte, wie kleinste Ablenkungen mich am  Beginnen hindern. Einfach anzufangen, ohne nachzudenken ist eine gute Methode sich überraschen zu lassen. Das Internet ist toll, sich anregen zu lassen. Ich bewundere viele kreative Arbeiten und Künstler unterschiedlicher Couleure und Technik. Das spornt mich an. Also habe ich mein quadratisches Mix-Media Sketchbook mit festerem Papier gewählt und Collagen angefertigt. Ich habe bereits eine Sammlung von unterschiedlichen Papieren und Schnipsel, die ich noch erweitert habe. Man kann leicht Collageteile selber fertigen aus Farbresten und Stempeltechniken …grenzenlos sind hier die Möglichkeiten. Farbe kam diesesmal nur wenig zum Einsatz. Verwendete Schnipsel  “Aufkleber von Eierkartons” so kurios und abwegig, da darf nicht wirklich nachgedacht werden, um sie zu verwenden. Am Ende fühle ich mich beschenkt durch das farblich harmonische Ergebnis. Diese Collage ist einfach interessant und das ist der Kick, um die nächsten Male öfter und schneller anzufangen. Seht selber…da kommt noch mehr.